Die Glaserei Jung...eine Firma schreibt Geschichte.....!

Gerhard Jung wird am 17.12.1930 in Leubusch, Niederschlesien geboren und beginnt in Oldenburg (NDS) im Alter 
von 17 Jahren die Ausbildung im Glaser-Handwerk. Er erhält nach erfolgreicher Lehre 1950 seinen Gesellenbrief.
Durch die Liebe nach Lünen verschlagen arbeitet Gerhard Jung viele Jahre als Glaser für den international 
bekannten Lüner Glasmaler und Künstler Wilhelm Rengshausen. Die vielen Facetten des Kirchenfensterbaus 
werden für den Glaser Jung zur Passion:
Bleiverglasungen, das “Malen” mit verschiedenfarbigem Glas sowie die Herstellung ganzer Gemälde aus Glas mit 
all seinen Techniken bieten für ihn lange Jahre erfüllender Arbeit.
Während dieser Zeit absolviert er die Meisterschule, welche er 1956 erfolgreich mit dem Erhalt des 
Meistertitels beschließt.
Im August 1961 ist es dann soweit: Gerhard Jung macht sich selbstständig und gründet 
die “Bau- und Kunstglaserei Jung” in Lünen. Die folgenden Jahre sind von Arbeit gezeichnet, 
von Arbeit, Arbeit und nochmals Arbeit..... 
In den 1960er und 70er Jahren werden viele Großprojekte erledigt, die Baubranche boomt. 
Als diese Flut von Arbeit verebbt, kann Gerhard Jung sich auch wieder der Kunstglaserei widmen. 
Sein Sohn Stefan, 1962 geboren beginnt im elterlichen Betrieb die Lehre und arbeitet fortan hier.
Schon früh bitten sowohl die Polizei als auch Einbruchgeschädigte, ihnen in der Not zu helfen, wenn die 
Scheibe zu Bruch gegangen ist und schnellstens zumindest notdürftig verschlossen werden muß. 
Der ständige Notdienst der Glaserei Jung ist geboren.
Schnell vergeht die Zeit; 1986 feiert die Firma Glas Jung ihr silbernes Jubiläum: 25 Jahre Glas 
in und um Lünen. Sohn Stefan Jung legt im August 1989 erfolgreich seine Meisterprüfung ab. In den 
folgenden Jahren übernimmt Stefan  Zug um Zug die Leitung der Glaserei Jung, 
der “Senior” arbeitet als “Alt-Meister” immer noch gern mit. Der Glasnotdienst wird zum ständigen 
Einsatzbereich der Glaserei Jung, nahezu täglich bzw. “nächtlich” klingelt das Telefon: 
“...wir haben da ein Loch für Sie...!” . Der Einsatzbereich und vor allem der Bekanntheitsgrad 
der Firma Jung aus Lünen weiten sich immer mehr aus. Bald ist der “Mondschein-Glaser” im 
ganzen Umkreis bekannt.
Im Jahr 2011 dann ein Schicksalsschlag:  Der “Senior” Jung stirb nach kurzer schwerer Krankheit. 
Am selben Tag hatte er am Morgen seinen Glasschneider noch in der Hand....

Und schon sind 50 Jahre Firmengeschichte erzählt: Im Jahr 2011 feiert die 
Glaserei Jung ihr 50-jähriges Bestehen !

News Glaswelt